Lupinen-Sauerteig-Brot

Das braucht man:

  • 200 g Roggensauerteig
  • 42 g Hefe
  • 700 ml warmes Wasser (ca. 30 Grad warm)
  • 50 g Leinsamen-Schrot
  • 400 g Roggenmehl
  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Lupinenschrot von EICEKENBECKs HOFGENUSS
  • 20 g Meersalz
  • Haferflocken (kernig)
Von Viktoria Voß

Alle Zutaten in die Schüssel geben und 7 Minuten kneten. Anschließend 30 Minuten ruhen lassen.

Teig herausnehmen und auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Teig rundwirken und mit Wasser leicht einreiben. Danach den Teigling in Haferflocken wenden und in eine Kastenform geben. Weitere 30 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Teig in dem vorgeheizten Backofen geben und die Hitze auf 220 Grad reduzieren.

120 ml Wasser unten auf den Ofenboden gießen (VORSICHT, es dampft stark!) und ca. 60 Minuten backen.

Guten Appetit!

Hinweis: Wir haben immer selbst gemachtes „Sauerteig-Anstellgut“ im Kühlschrank, da wir Sauerteig-Brote lieben. Es ist einfach herzustellen und gibt den Broten eine „besondere Note“.

Tipp: Probiert dazu Lupinen-Hummus von EICKENBECKs HOFGENUSS.

© EICKENBECKS HOFGENUSS • EICKENBECK 25 • 48317 RINKERODE • TELEFON 02538–95 23 22